Endodontie

Endodontie ( Wurzelkanalbehandlung )

ei z.B. stark kariösen Zähnen oder bei stattgefundenen Traumata kann es durch bakterielle Besiedlung zu einer Entzündung des Zahnnervens kommen. Sollte der Befall zu einer irreversiblen Entzündung des Nervens führen, muss dieser Zahn nach vorrangegangener Prüfung der Erhaltungswürdigkeit einer Wurzelkanalbehandlung unterzogen werden.

Dabei variieren die Erfolgsaussichten der Behandlung in Abhängigkeit der Wurzelmorphologie und Entzündungsgrad.

Zur Steigerung der Behandlungsaussichten können begleitende Maßnahmen ergriffen werden, wie z.B.:

  • elektr. Längenmessung
  • Aufbereitung mit rotierenden Instrumenten / Nickel-Titan Feilen
  • besondere Spüllösungen
  • Abfüllmethoden

Sollte bei Ihnen eine solche Behandlung anstehen, werden wir Sie ausführlich über Behandlungsverfahren und deren Alternativen beraten.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung